Terrainkurwege

Klassifizierte Terrainkurwege

Bedeutung und therapeutischer Nutzen der Terrainkur

Bad Salzhausen bietet mit seinem ausgedehnten und ausgemessenem Terrainkurwegenetz durch Park und Kurwald günstige thermische Voraussetzungen für die klimatische Terrainkur. Terrainkur nennt man das kurmäßig dosierte Gehen auf ansteigenden, dafür zertifizierten Wegen. Während der Terrainkur werden die Patienten von der Struktur und Beschaffenheit des Geländes und den besonderen klimatischen Bedingungen des Kurortes beeinflusst. Die körperliche Leistung und die Klimaverhältnisse werden gezielt für die Indikation eingesetzt und führen zu einer planmäßigen Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit. Die auffälligste Auswirkung des Trainings ist eine gesteigerte Sauerstoffaufnahme und die Verminderung der Herzschlagzahl in Ruhe und bei gegebener Belastung. 


Patienten mit Funktionsstörungen des Herz-Kreislaufsystems ohne Organbefund, allgemeiner Erschöpfung, Arteriosklerose, Koronarer Herzkrankheit und Erkrankungen des Bewegungsapparates profitieren von der Terrainkur. Sie eignet sich jedoch auch für Gesunde als Primärprävention und Gesundheitsförderung. Denn zusätzlich zum Ausdauertrainingseffekt werden in angenehmer Atmosphäre während der Terrainkur emotionale Erlebnisse ausgelöst, die sich auf die Grundstimmung positiv auswirken. Auch die Gruppendynamik spielt eine große Rolle: Gemeinsam und in schöner Umgebung werden körperliche Anstrengungen weniger stark empfunden als alleine oder beispielsweise auf dem Ergometer.

1
true

Rundweg 1 - Kurparkrunde

Besonderes:
Klassifizierter Terrainkurweg, beleuchtete Herbst-Winter-Strecke, familienfreundlich.
Sehenswertes:
Hubertushütte, Skulpturenpark, Park der Bäume, Parksaal, Glockenhaus mit Malschule, Trinkkurhalle, Landgrafenteich, Stahlquelle, Gradierwerk
 
Länge: 2,8 km
Untergrund: ausschließlich Teer- und befestigter Schotterweg
Anforderungsprofil: etwas stärkere Steigung im Oberen Kurpark
Empfehlung: für Läufer, Walker und Nordic- Walker
Gesamthöhenmeter: ca. 30 Meter

Kartenansicht

Rundweg 2 - Landgrafenrunde

Besonderes:
Klassifizierter Terrainkurweg, familienfreundlich, Abstecher nach Geiß-Nidda möglich, drei Quellen auf der Strecke – Trinkbecher nicht vergessen.
Sehenswertes:
Trinkkurhalle mit Södergrundquelle, Lithiumquelle, Wasserrad, Landgrafenteich, Stahlquelle, Gradierwerk, Glockenhaus mit Malschule
   
Länge: 2,3 km
Untergrund: ausschließlich Teer- und befestigte Schotterwege
Anforderungsprofil: flaches Gelände mit minimaler Steigung
Empfehlung: für Walker, Nordic Walker und Familien, verlängern auf 6,8 km in Kombination mit Rundweg 4
Gesamthöhenmeter:  ca. 10 Meter

Kartenansicht

Rundweg 3 - Naturlehrpfad

Besonderes:
Klassifizierter Terrainkurweg mit Sitzmöglichkeiten in regelmäßigen Abständen, Naturlehrpfad der Natur- und Vogelschutzgruppe Bad Salzhausen e.V., Kontakt: 1. Vorsitzender H. Dechert,
Tel: 0170-4401589.
Sehenswertes:
Naturlehrpfad mit Infotafeln und Feuchtbiotop, Hubertushütte, Söderhütte, Feuchtbiotop, Rabensteinhütte, Historischer Bahnhof, Schäferteich, Skulpturenpark
 
Länge:  2,7 km
Untergrund:  ca. 90 % Waldboden
Anforderungsprofil: etwas stärkere Steigung im Oberen Kurpark
Empfehlung:  für Läufer und Wanderer, Naturentdecker und Familien Gesamthöhenmeter:  ca. 50 Meter

Kartenansicht