Drei Frauen am Baum im weißen Bademantel lehnen sich mit dem Rücken an einen dicken Baum.

Heilbad

Heilbad - Wasser der Extraklasse

Bereits seit 1824 ist Bad Salzhausen Mineralheilbad. 

Sechs Quellen sprudeln in Bad Salzhausen an die Erdoberfläche, bringen ihre heilende Wirkung mit und empfehlen sich als große Natur-Apotheke. Dabei spiegelt das Heilwasser die Region wider, denn die Gesteinsschichten geben dem erfrischenden Nass seine Zusammensetzung, seinen Geschmack und seine Wirkung.

Hinweis: Als geschütztes Prädikat dürfen in Deutschland nur staatlich anerkannte Heilbäder den Städtebeinamen Bad tragen. Der Anerkennung und Ausweisung als Heilbad basieren auf regelmäßigen Überprüfungen der Heilmittel und deren therapeutischer Anwendung.

Die Heilmittel von Bad Salzhausen

Wie der Name andeutet, besitzen Heilbäder natürliche Heilmittel des Wassers. In Bad Salzhausen zeigen sich bestimmte Konzentrationen an Mineralstoffen und Spurenelementen im jeweiligen Quellwasser, dessen wichtigsten Inhaltsstoffe sind Jod, Magnesium, Natrium und Calcium. Ihre Zusammensetzung ist nirgendwo gleich und so ist auch die Wirkung je nach Heilbad unterschiedlich.

Die therapeutische Wirkung von Mineralheilbädern ist wissenschaftlich nachgewiesen und Therapien finden sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung von akuten Beschwerden statt. Besonders bei rheumatischen Erkrankungen, Atemwegserkrankungen, Stoffwechselerkrankungen und Magen- und Darmerkrankungen sind Mineralheilbäder wirkungsvoll.

Die gesundheitsfördernde Wirkung des Heilquellen-Wassers beruht, wie schon hingewiesen, auf der spezifischen chemischen Zusammensetzung. Diese Zusammensetzung erhebt das Wasser in den Status eines Arzneimittels. Von den sechs vorkommenden Quellen in Bad Salzhausen sind es: die Stahl-, Schwefel-, Lithium- und die Södergrund-Quelle, die zur Trink- und Inhalationskur genutzt werden. Die Roland-Krug-Quelle und die Nibelungen-Quelle fallen nicht darunter, da deren Wasser ausschließlich in der Badekur Verwendung findet.

Justus-von-Liebig, der Chemiker vor Ort

Kein Geringerer als der weltbekannte Giessener Chemiker Justus von Liebig war von der Wirksamkeit der Wässer vor Ort überzeugt. Er sorgte durch seine Analyse der Salzhäuser Sole für die Fortentwicklung des Badeortes. In den Jahren zwischen 1828-1831 betrieb von Liebig in den Räumen der heutigen Kirche ein Laboratorium und sprach sich mehr als lobend über die Wirkung der Sole aus.

Natürliche Heilmittel machen stark

Das Heilbad im Wetteraukreis hält an sieben Tagen in der Woche für seine Gäste alles parat, um die Abwehrkräfte zu stärken und Körper und Geist in Balance zu bringen. In der Schatzkiste, die Mutter Natur in Bad Salzhausen versteckt hat, finden sich wertvolle Natürliche Heilmittel, die kräftigend auf Körper und Geist wirken. Neben den Heilquellen kommt den klimatischen Verhältnissen vor Ort auch eine wichtige Bedeutung zu.

Bad Salzhausen verfügt bei 150 – 190m ü. NN. über ein ausgeprägtes Schonklima, was im Besonderen die Terrainkur begünstigt. Drei klassifizierte Terrainkur-Rundwege laden hierzu ein. 

Schon die alten Griechen beobachteten, dass Menschen sich an bestimmten Orten sehr wohlfühlten. Ein Grund dafür ist das Klima, das sich aus den verschiedensten Faktoren zusammensetzt, und das schonend oder stimulierend oder auch schon mal belastend sein kann. Im Schonklima überwiegen die Reize und Faktoren, die anregen, entspannen und erholen. Am stärksten ist das im Sommer zu spüren, wenn sich in den Ebenen meist kein Lüftchen bewegt, weht in den günstig gelegenen Kurorten eine leichte Brise. 

Kneipp im Heilbad

Niddas Kur- und Heilbad Bad Salzhausen bietet den Menschen allein schon durch das Wasser seiner sechs Heilquellen ein großes Potential um ihre Lebensweise nach der Lehre von Sebastian Kneipp auszurichten. Diese ist heute aktueller denn je, denn sie beschäftigt sich mit dem Leben im Einklang mit der Natur. Mehr dazu den Möglichkeiten und Angeboten vor Ort. 

Heilbad

Heilbäder und dazu gehört Bad Salzhausen sind Kompetenzzentren im Thema Gesundheit.  Sie sichern als Kurbad die ambulante Versorgung durch das Vorhalten mehrerer Badeärzte und die stationäre Versorgung durch mehrere Kliniken und Rehabilitationseinrichtungen. Damit sind alle drei Bereiche der Gesundheitsversorgung berücksichtigt: Prävention, Kuration und Rehabilitation.

Natürliche Heilmittel und Heilverfahren, deren Wirkprinzipien und Anwendungsbereiche (Indikationen) werden in den Gesundheitskompetenzzentren großgeschrieben. Die zunehmende Sensibilisierung innerhalb der Bevölkerung im Bereich Gesundheitsbewusstsein und damit die steigende Nachfrage nach entsprechenden Angeboten ist deutlich am Markt abzulesen.

Kur- und Heilbäder bündeln in sich, entsprechend ihrer Kernkompetenzen, die wichtigsten aktuellen Urlaubsmotive und -motivationen. Motive sind u. a. Abstand zum Alltag gewinnen, keinen Stress haben, Entspannung, Kraft sammeln, Natur erleben, gute Luft, etwas für sich selbst tun.

Die hohen Anforderungen, die mit der Zertifizierung zum Kur- und Heilbad einhergehen, garantieren dem Gast vor Ort eine verlässliche Qualität der Angebote auf die er sich verlassen kann.

Das Gesundheitskompetenzzentrum Kur- und Heilbad Bad Salzhausen fördert die Gesundheitskompetenz der Menschen durch die Weitergabe von Gesundheitswissen. Hilfe zur Selbsthilfe für den nachhaltigen Schutz der persönlichen Gesundheit. 

Zum Wohle des Menschen – eine gute Nachricht.